Marburg Tourismus Navigator

Junkernpfad

Rubrik:Wander-Touren, Prädikatswege, Halbtagestour
Start:Wanderportal Junkernpfad "Zum Junkernwald"
Ziel:Wanderportal Junkernpfad "Zum Junkernwald"
Länge:10 km
Dauer:2,5 Std
Schwierigkeit:leicht
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei.
Anfahrt:Anfahrt:
Von der B3 (Marburg-Kassel) von Marburg kommend in Schönstadt links abbiegen. Immer den Schildern "Junkernpfad" nachfahren bis zum Wanderportal am Ende der Straße "Zum Junkernwald".

Parken:
kostenloser Wanderparkplatz In Cölbe-Schönstadt am Wanderportal in der Straße "Zum Junkernwald"
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Kartenmaterial:Kartenmaterial ist erhältlich.
Kartenmaterial bestellen »
Kontakt:Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH
Tourist-Information
Erwin-Piscator-Haus
Biegenstraße 15
35037 Marburg
Tel: 06421-99120
E-Mail: info@marburg-tourismus.de
Internet: www.marburg-tourismus.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Bei dieser Tour wandern wir durch den Junkernwald und versetzen uns dabei in die Zeit der Bandkeramiker, die ehemals am Hirschberg siedelten, erfahren, was ein Hutewald ist, und informieren uns über die Mühlen im Tal des Roten Wassers.

Der Premiumrundwanderweg führt uns durch den geschichtsträchtigen Junkernwald und bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit Panoramablicken bis zum Vogelsberg und Kellerwald. Wenn wir der Nummerierung der Info-Tafeln folgen, erhalten wir dabei den schönsten Eindruck vom Junkernpfad (gegen den Uhrzeigersinn) und erfahren dabei, welche Bedeutung die Familie von Milchling seit dem 13. Jahrhundert in der Gegend des südlichen Burgwaldes gespielt hat. Auf einem Weg, der das geschlossene Waldgebiet umrundet, wandern wir vorbei an steinzeitlichen Siedlungsstellen, romantischen Mühlen und den Teichen am sagenumwobenen Roten Wasser, das im Herzen des Burgwaldes entspringt. Beim Ausgangspunkt, dem Cölber Ortsteil Schönstadt, beenden wir schließlich unsere Tour.

« zurück zur Übersicht »