Marburg Tourismus Navigator

Klippenpfad

Rubrik:Wander-Touren, Prädikatswege, Halbtagestour
Start:Wanderportal Klippenpfad
Ziel:Wanderportal Klippenpfad
Länge:9,1 km
Dauer:2,5 Std
Schwierigkeit:leicht
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei.
Anfahrt:Anfahrt:
B236 oder B253 nach Allendorf-Rennertehausen

Parken:
Parkmöglichkeit am Sportplatz in Allendorf-Rennertehausen
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Gelbes K auf blauem Grund
Kartenmaterial:Kartenmaterial ist erhältlich.
Kartenmaterial bestellen »
Kontakt:Tourist – Information Ederbergland Touristik
Untermarkt 12, 35066 Frankenberg (Eder)
Tel. 06451-7 17 67-2, Fax -4,
info@ederbergland-touristik.de
www.ederbergland-touristik.de/

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Wir wandern erst an der Eder, später auf der "Klippe" hoch über dem Fuß entlang und wandeln dabei auf der historischen Grenze zwischen Hessen-Darmstadt und Hessen- Kassel. Angenehme Wege und Pfade und herrliche Ausblicke auf das hessische Bergland sind ein Genuss für jeden Wanderer.

Panoramawege mit schönsten Blicken auf das Ederbergland verhindern, dass man auf dem Klippenweg zu schnell unterwegs ist! Die Hälfte der Rundtour führt durch offenes Land, durch Felder, Wiesen und Weiden, wo nichts den Blick verstellt. Manche Abschnitte der Tour sind dichte Graswege – warum nicht einmal an einem warmen Sommertag die Schuhe ausziehen, zum Grashüpfer werden und sich Wellness für die sonst so vernachlässigten Füße gönnen? Neue Gehgefühle und gleichzeitig durchblutungsfördernde Fußmassage, das erlaubt der Klippenpfad! Seinen Namen verdankt der Pfad der Eder. Es ist ein bisschen großzügig gesehen, wenn man den alten Prallhang des Flusses als „Klippe“ bezeichnet. Aber eine markante Geländekante mehr oder weniger parallel zur Eder ist das Ganze trotzdem! Wundern Sie sich nicht, dass Sie hier auf Grenzsteine stoßen und plötzlich zwischen Hessen-Kassel und Hessen-Darmstadt wandeln. Papiere wird allerdings mitten im Grünen niemand mehr verlangen! 

« zurück zur Übersicht »